Rathaus Zuzenhausen
 

Gemeinderat

Gemeinderat im Juli 2019

 

Gemeinderat im Juli 2019

stehend (von links nach rechts): Henrik Neumeiser, Jürgen Zeh, Carsten Vogt, Tilman Werner, Heiko Freiberger, Oliver Max und William Dreher.

sitzend: Bernd Schlesinger, Katja Rößler, Bürgermeiser Hagen Zuber und Esther Oemler.

 

03.07.2019

Verabschiedung der Gemeinderäte Christina Bauer und Friedhelm Schmitt

 

Verabschiedung Bauer und Schmitt

 


 

Gemeinderat im Dezember 2018
 

 

Gemeinderat im Dezember 2018

 

stehend (von links nach rechts): Jürgen Zeh, Tilman Werner, Oliver Max, Friedhelm Schmitt, Carsten Vogt und Henrik Neumeister.

sitzend: Bernd Schlesinger, Esther Oemler, Bürgermeister Hagen Zuber, Katja Rößler und Christina Bauer.

 


 

14. Juli 2014 - Gemeinderat verpflichtet

für Hans-Jürgen Lares rückt Henrik Neumeister nach

In der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats am 14. Juli 2014 wurde der neue Gemeinderat von Bürgermeister Dieter Steinbrenner verpflichtet. Für den nach 25-jähriger Amtszeit ausscheidenden Hans-Jürgen Lares rückt der neu gewählte Henrik Neumeister nach.
 

stehend von links nach rechts: Bernd Schlesinger, Tilman Werner, Friedhelm Schmitt, Oliver Max, Henrik Neumeister und Carsten Vogt.
sitzend: Jürgen Zeh, Katja Rößler, Bürgermeister Dieter Steinbrenner, Christina Bauer und Esther Oemler.

 

In der konstituierenden Sitzung wurden die neu- und wiedergewählten Gemeinderäte für ihre neue Amtszeit verpflichtet. Vor zahlreichen Zuhörern dankte Bürgermeister Dieter Steinbrenner allen 21 Bürgerinnen und Bürgern, die sich als Gemeinderats-Kandidaten zur Verfügung gestellt hatten. Er erwähnte, dass die Gemeinderäte an keine Weisungen gebunden, sondern ausschließlich ihrem Gewissen verpflichtet sind. Sie sollten sich dafür engagieren, das lebens- und liebenswerte Zuzenhausen um weitere attraktive Perspektiven zu erweitern.

„Wir sind stolz auf das, was erreicht wurde, dass die Gemeinde schuldenbefreit ist und Rücklagen in Höhe von ca. 1,5 Millionen Euro zur Verfügung stehen. In kurzen Worten ging er auf die anstehenden Projekte in der nächsten Zeit ein und nannte dabei die Sanierung der Häuselgrundhalle (Sanitär- und Heizungsanlagen), die Ersatzbeschaffung eines HLF 20 für die Freiwillige Feuerwehr, die Erweiterung der Aussegnungshalle am Friedhof, Straßensanierungen, Elsenzufergestaltung, geplante Fortsetzung der Ortskernsanierung sowie die Untersuchung des Kanalnetzes und die Sanierung festgestellter Schäden.

Er appellierte an das Gremium, die sehr gute Atmosphäre, welche auch nach außen hin deutlich sichtbar sei, auch in Zukunft aufrecht zu erhalten. „Die Gemeinderäte sind Markenbotschafter der Marke Zuzenhausen“ meinte Steinbrenner. Er monierte die geringe Wahlbeteiligung bei der Gemeinderatswahl und appellierte daran, dass die Demokratie ein kostbares Gut sei, das ausgeübt werden sollte. Sorgenvoll blickte er auf die Schwierigkeiten, welche sich bei den Vereinen in Hinblick auf den Nachwuchs teilweise stellen. Er forderte alle auf, mitzuarbeiten, damit die Vereine eine Zukunft haben.

Nachdem keine Hinderungsgründe bezüglich der Wahlen am 25. Mai festgestellt worden waren nahm Bürgermeister Steinbrenner die Verpflichtung der Gemeinderäte vor. Für zehnjährige Mitgliedschaft im Gemeinderatsgremium erhielten Esther Oemler, Oliver Max, Friedhelm Schmitt und Jürgen Zeh eine Ehrungsstele des Gemeindetags Baden-Württemberg sowie eine Urkunde. Bürgermeister Steinbrenner erwähnte als „Leuchttürme“ in dieser Zeit die Schaffung eines neuen Domizils für die Feuerwehr sowie den Bau des neuen Kindergartens „Kinderreich“.

Zum stellvertretenden Bürgermeister wurde erneut Bernd Schlesinger gewählt und auch das Amt des 2. Bürgermeister-Stellvertreters hat weiterhin Friedhelm Schmitt inne. Dem Verwaltungsausschuss gehören künftig Esther Oemler, Oliver Max, Bernd Schlesinger, Katja Rößler und Tilman Werner an. Stellvertreter sind Friedhelm Schmitt, Jürgen Zeh, Christina Bauer, Carsten Vogt und Henrik Neumeister. In den Technischen Ausschuss wurden Henrik Neumeister, Oliver Max, Esther Oemler, Carsten Vogt und Jürgen Zeh gewählt. Stellvertreter sind Christina Bauer, Katja Rößler, Bernd Schlesinger, Friedhelm Schmitt und Tilman Werner.

Dem Gemeinsamen Ausschuss der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Sinsheim-Angelbachtal-Zuzenhausen gehören künftig Oliver Max und Friedhelm Schmitt an, Stellvertreter sind Tilman Werner und Esther Oemler. Vertreter im Abwasserzweckverband Meckesheimer Cent sind Bernd Schlesinger, Friedhelm Schmitt und Esther Oemler, Stellvertreter sind Christina Bauer, Carsten Vogt und Tilman Werner. Dem Lenkungsausschuss zur möglichen Gründung einer Netzgesellschaft gehören Esther Oemler, Bernd Schlesinger und Carsten Vogt an, deren Stellvertreter sind Henrik Neumeister, Oliver Max und Katja Rößler. Nach dem offiziellen Teil stand für die Gemeinderäte und die Zuhörer noch ein kleiner Imbiss bereit.

 


-----------------------------------------------------------------

20. Juli 2009 - Gemeinderat verpflichtet - verdiente Ratsmitglieder verabschiedet

 

Gemeinderat 2009

stehend von links nach rechts die neuen Gemeinderäte:
Bernd Rieser, Hans-Jürgen Lares, Rüdiger Heilmann, Katja Rößler, Friedhelm Schmitt, Esther Oemler, Oliver Max, Christina Bauer, Bernd Schlesinger und Jürgen Zeh

sitzend von links nach rechts:
Gebhard Sonst, Bürgermeister Dieter Steinbrenner, Wilhelm Müller
Die langjährigen Gemeinderäte Gebhard Sonst und Wilhelm Müller wurden verabschiedet.